Inhalt

Psoriasis und Ekzem bei Kindern: unsere Pflege- und Anti-Juckreiz-Tipps

Warum jucken Ekzeme und Psoriasis?

Hier werden wir hauptsächlich über Ekzeme sprechen. Bei Kindern neigen die Psoriasis-Flecken nicht zum Juckreiz oder sie jucken nur sehr wenig. Warum also juckt das Ekzem? Wenn Sie von einem Ekzem betroffen sind, haben Sie möglicherweise unwissentlich eine atopische Hauterkrankung an Ihr Kind weitergegeben. Im Klartext: Die Hautbarriere Ihres Kindes funktioniert nicht so gut, wie sie sollte. Die Haut wird trockener und anfälliger für Infektionen und Allergene. Die Folge ist das Auftreten von Flecken, roten Stellen und Juckreiz. Dies hat einen starken Einfluss auf die Lebensqualität Ihres Kindes – und auf Ihre –, da Ihr Kind möglicherweise Schwierigkeiten beim Einschlafen, eine schlechte Stimmung und mehr hat.

Wenn Sie dem Juckreiz (Pruritus) nachgeben, erhöht sich die Anzahl der Läsionen und das Risiko einer Sekundärinfektion. Das nährt die Entzündung, die das Verlangen, sich wieder zu kratzen, auslöst und die Person in einen Teufelskreis einschließt.

AV_ATSW_Spray_Soothing baby-s irritations_social_post_3282779003124_LD-jpg

Wie man Juckreiz lindern kann

Die Haut Ihres Kindes zu beruhigen ist wichtig. Ein paar einfache, aber nützliche Schritte können helfen. Zunächst einmal sollten Sie Ihrem Kind das Kratzen nicht verbieten. Solche Ratschläge haben bei Kindern oft den gegenteiligen Effekt. 

Kälte lindert den Juckreiz. Halten Sie ein Thermalwasserspray und einen Ventilator zur Kühlung der Haut bereit.Massieren Sie die Haut mit glatten Steinen, die im Kühlschrank aufbewahrt wurden. 

Wenn die Haut juckt, ermutigen Sie Ihr Kind, etwas anderes zu kratzen, z. B. seine Decke. Und wenn der Drang wirklich zu stark ist, kann Ihr Kind mit der Handfläche die Haut sanft reiben oder klopfen. Oder warum nicht mal ein Massagerad ausprobieren? 

Schließlich können Sie versuchen, die Aufmerksamkeit Ihres Kindes abzulenken. Gemeinsam spielen, singen, tanzen – was auch immer es braucht!

Juckreiz vermeiden: Was bringen weichmachende Pflegeprodukte?

Das Auftragen eines weichmachenden Pflegeprodukts hilft, die „Barrierefunktion“ der Haut Ihres Kindes wiederherzustellen und beugt Juckreiz vor. Abgesehen davon, dass diese Behandlungen effektiv sind, kann das Auftragen der Lotion zu einem echten Moment des Austauschs und der Bindung werden.

Der richtige Zeitpunkt für Pflegeprodukte

Idealerweise sollte die Behandlung abends nach dem Waschen erfolgen. Und selbst wenn die Läsionen verschwinden, wiederholen Sie die Behandlung, wenn der Juckreiz aufhört, um Ekzemschübe hinauszuzögern.

Verwenden Sie Pflegeprodukte am ganzen Körper

Massieren Sie das Pflegeprodukt von Kopf bis Fuß in jede Körperpartie ein und achten Sie dabei darauf, Flecken zu vermeiden. Was ist mit dem Gesicht? Tragen Sie das Pflegeprodukt in kleinen Strichen auf und vergessen Sie dabei nicht die Rückseite der Ohren. Für Augenlider, Mund und Mundwinkel verwenden Sie die Fingerspitzen. 

Und damit das Auftragen von Pflegeprodukten Spaß macht, können Sie unseren Kinderreim über Coco den Marienkäfer und Leo den Leoparden verwenden.

 

FREUNDLICHE, KOMPETENTE BERATUNG

Was ist, wenn Ihr Kind nicht stillstehen kann?

Für jüngere Kinder ist es nicht immer einfach, beim Eincremen stillzuhalten. Eau Thermale Avène hält Ihnen den Rücken frei. Mit 21 Anti-Kratz-Geschichten können Sie den täglichen Abenteuern von Pikédoo und seinem „Zema“ folgen. Es ist eine großartige Möglichkeit, um die Haut Ihres Kindes zu pflegen und es gleichzeitig zu beruhigen. Es ist ein einfacher kleiner Bonus, der Ihnen helfen wird, ihre Hautprobleme besser zu verstehen und die richtigen Gewohnheiten auf einer täglichen Basis zu übernehmen... fast ohne darüber nachzudenken.

Das Richtige tun, um Juckreiz vorzubeugen

Sie sollten jede Gelegenheit nutzen, um Ihr Hautpflegeritual zu optimieren. Vorbeugung ist der beste Weg, um Juckreiz zu bekämpfen. 

Was Sie tun und was Sie nicht tun sollten Baden Sie Ihr Kind nur einmal am Tag in warmem Wasser für nicht länger als 15 Minuten. Verwenden Sie nur milde, seifenfreie Reinigungsmittel. Trocken tupfen, ohne zu reiben. Versuchen Sie, Ihrem Kind Baumwollkleidung anzuziehen. Vermeiden Sie den Kontakt mit allergenen Stoffen (Tierhaare, Staub, etc.).

Und um Kratzwunden zu vermeiden, sollten Sie seine Nägel regelmäßig kürzen und ihm von klein auf beibringen, die Ekzemstellen nicht zu berühren.

Aus der gleichen Produktreihe

Unsere Lösungen für juckende Haut

Eau Thermale Avène Hautpflegeprodukte zur Beruhigung von Babyhaut

Avène Thermalwasser-Spray

Avène Thermalwasser-Spray

Beruhigt - Stellt die Hautbarriere wieder her

XeraCalm A.D Rückfettender Balsam

XeraCalm A.D Rückfettender Balsam

Nährt - Beruhigt - Spendet Feuchtigkeit

Zurück nach oben