EXPERTENBUCH

Fettige, zu Unreinheiten und Akne neigende Haut

Akne im Fokus

Fettige, glänzende Haut, ein paar kleine Pickel, ein paar Mitesser auf den Wangen oder der Nase ... Das Auftreten von Akne, die denBeginn der Pubertät „markiert“; übermäßige Empfindlichkeit der Talgdrüsen – die zu viel Talg absondern – auf die Sexualhormone, die den Körper in dieser wichtigen Lebensphase überfluten. Es ist ein weit verbreitetes Problem, denn Akne betrifft 83 % der Mädchen und 95 % der Jungen. Und weil ihr Verlauf unvorhersehbar ist und sie fast spontan kommt und geht, sollte sie immer ernst genommen und richtig behandelt werden.

 

Medikamente: Jede Art von Akne hat ihre eigene spezifische Pflege

  • Milde Akne: komedolytische Pflegeprodukte (Förderung der Entfernung von Mitessern) oder lokale Antibiotika zur Bekämpfung von Entzündungen.
  • Moderate Akne: Wenn lokale Pflegeprodukte nicht ausreichen, sollten sie mit oralen Antibiotika gepaart werden. Und achten Sie auf die Sonneneinstrahlung (Risiko der Empfindlichkeit): Sie müssen Ihre Haut immer vor der Sonne schützen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwere Akne: Oft ist der Einsatz von Isotretinoin erforderlich. Dies wird von Ihrem Arzt verschrieben, da es strenge Vorsichtsmaßnahmen erfordert, besonders wenn es um die Verhütung geht. Es hat im Allgemeinen eine wirklich dramatische Wirkung.

Ihr Hautarzt oder Apotheker berät Sie, welche Hygiene- oder Pflegeprodukte für Ihre Haut und deren Zustand am besten geeignet sind

In Bezug auf die Hautpflegeprodukte sollten Sie sich entscheiden für:

  • sanfte Produkte, um Ihre Haut zu pflegen,
  • feuchtigkeitsspendende oder pflegende Produkte, um die durch bestimmte Pflegeprodukte verursachte Trockenheit auszugleichen,
  • nicht komedogene Produkte, um die Bildung neuer Mitesser zu verhindern ...

... und generell Produkte, die speziell für zu Akne neigende Haut entwickelt wurden.

title

Die verschiedenen Arten von Akne

av_carnets-experts_acne_hyperseborrhee_4x5

Hyperseborrhoe

Dies ist das Anfangsstadium jeder Form von Akne.

Überschüssiger Talg: Die Haut glänzt und kleine Pickel erscheinen.

Entdecken
av_carnets-experts_acne_acne-retentionnelle_5x4

Hartnäckige Akne

Talg sammelt sich in den Talgdrüsenfollikeln und verursacht offene Komedonen (Mitesser) oder geschlossene Komedonen (Mikrozysten).

Entdecken
av_carnets-experts_acne_xerose-induite_5x4  416 × 349

Induzierte Xerose

Haut, die durch Produkte mit zu aggressiven Tensiden (Seifen) dehydriert wurde. Ebenso trocknen reizende Pflegeprodukte (Retinoid, Fruchtsäuren) die Haut aus.

Entdecken
av_carnets-experts_acne_acne-inflammatoire_4x5 472 × 592

Entzündliche Akne

Proliferation von Bakterien (Propionibacterium acnes) und Ruptur des Follikels in der Dermis; Auftreten einer Entzündung und eines roten Flecks (Papel), der sich dann infiziert (Pustel).

Entdecken
Unser Experte beantwortet Ihre Fragen

Besser leben mit zu Akne neigender Haut

Diese Narben, die auf der Haut sichtbar sind, sind die Nachwirkungen von Aknepickeln. Sobald Ihre Akne abgeheilt ist, wenden Sie sich an Ihren Hautarzt, der Sie berät und eine geeignete Pflege (Peeling, Laser usw.) vorschlägt, um die Narbenbildung zu beseitigen.

Seien Sie beim Waschen nicht übereifrig ... Versuchen Sie nicht, Ihre Haut zu reizen. Behandeln Sie sie sanft. Verwenden Sie dermatologische Riegel oder Reinigungsgels „ohne Seife“ und zum Abschminken sanfte Tagespflegeprodukte.

Ja, aber nicht irgendein altes Make-up ... Wählen Sie sorgfältig nicht komedogene Produkte. Das ist das Mindeste, was Sie tun können. Und wenn Sie ein paar kleine Narben kaschieren wollen, hat Laboratoires Dermatologiques Avène eine ganze Reihe von „abdeckenden“ Produkten entwickelt, die wirksam und unschädlich sind.

Schokolade und verarbeitetes Fleisch sind unbedenklich; das Einzige, woran Sie denken sollten, ist, diese in Maßen zu konsumieren ... und einer gesunden Ernährung den Vorrang zu geben, die immer vorteilhaft für Ihre Haut und Ihre Gesundheit im Allgemeinen sein wird.

Wenn es um Akne geht, kann die Sonne ein versteckter Feind sein, der Sie manchmal glauben lässt, dass sie Ihnen Gutes tut. In der Tat, wenn Sie sich der Sonne aussetzen, trocknen Pickel aus und eventuelle Mitesser werden durch die Bräune überdeckt. Aber es bilden sich Mikrozysten, die bei der Rückkehr aus dem Urlaub zum Vorschein kommen. Jüngere Aknenarben, die der Sonne ausgesetzt sind, können einen unansehnlichen und hartnäckigen bräunlichen Fleck hinterlassen. Um dies zu verhindern, schützen Sie Ihre Haut zunächst mit mäßiger Exposition und verwenden Sie dann hochwertige Sonnenschutzmittel. Wenn Sie Aknemedikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Dermatologen um Rat, bevor Sie in den Urlaub fahren, da sich einige Pflegeprodukte nicht gut mit der Sonne vertragen.

Unsere Produkte für zu Akne neigende Haut

Unsere Produkte für zu Akne neigende Haut

Entdecken
Zurück nach oben