Babys

Babys

Babyhaut ist sehr empfindlich. Durch ihre Pflege, besonders Reinigung, Bäder und Windelwechsel, schaffen wir besondere Momente liebevoller Zuwendung.

Die Meinung unseres Arztes

Fragen / Antworten
  • Bei Babys besteht der Zweck der Reinigungsroutine darin, für eine gute Hauthygiene zu sorgen und Infektionen zu verhindern. Verwenden Sie keine normale Seife, da sie zu scharf ist und die Haut Ihres Babys reizen oder austrocknen kann. Für das Haar Ihres Babys verwenden Sie 2-3-mal pro Woche ein Produkt für Körper und Haare oder ein spezielles Babyshampoo, das nicht in den Augen brennt.
    • Reinigung der Augen: Verwenden Sie klares Wasser oder eine physiologische Lösung.
    • Reinigung der Ohren: Verwenden Sie niemals Q-Tips, reinigen Sie nur die Ohrläppchen.
    • Reinigung der Nase: Verwenden Sie ein wenig zusammengerollte, in physiologischer Lösung eingeweichte Watte, wechseln Sie sie für jedes Nasenloch.

  • Ein abendliches Bad ist entspannend und kann Ihrem Baby beim Einschlafen helfen. Lassen Sie Ihr Baby in seinem Bad spielen, das Wasser entdecken und Spass darin haben. Die Badetemperatur sollte etwa 36-37°C betragen. Waschen und trocknen Sie Ihr Baby sanft und achten Sie dabei besonders auf die Hautfalten. Lassen Sie Ihr Baby niemals im Bad oder auf dem Wickeltisch allein.

  • Verwenden Sie nur, was absolut notwendig zur Reinigung und Feuchtigkeitsversorgung ist. Verwenden Sie spezielle Produkte mit Sicherheitsgarantie.

  • Milchschorf kommt häufig vor und ist nichts Schlimmes. Es wird empfohlen, ihn sanft mit einer weichen Bürste abzunehmen, nachdem man ihn mit einem speziellen Produkt eingeweicht hat. Falls das Problem fortbesteht oder sich ausbreitet, könnte eine Heilsalbe notwendig sein. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

  • Die Sonne ist ein Muss für das Wohlbefinden und das Wachstum von Kindern. Aber nur unter bestimmten Bedingungen:
    • Lassen Sie Ihr Baby von mittags bis 16 Uhr nicht in die Sonne.
    • Bevor Sie spazieren oder zum Strand gehen, tragen Sie einen hohen Sonnenschutz mit SPF50 auf.
    • Lassen Sie Ihr Baby im Schatten. Wenn es in die Sonne geht, ziehen Sie ihm ein trockenes T-Shirt, eine Kappe oder einen Hut an.
    • Verwenden Sie zugelassene Sonnenbrillen (CE-Kennzeichnung).
    • Erneuern Sie den Sonnenschutz regelmässig (besonders nach dem Schwimmen).
    • Schützen Sie Ihr Baby mit einem Sonnenschirm (vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung).
    • Es ist wichtig, dass Ihr Baby oft trinkt.

  • Prävention ist das A und O:
    • Reinigen Sie den Po Ihres Babys mehrmals täglich gründlich bei jedem Windelwechsel, um Kontakt mit Urin und Stuhlgang zu vermeiden.
    • Verwenden Sie geeignetes Reinigungswasser oder eine geeignete Reinigungslotion und spülen Sie sie sanft ab.
    • Bei Hautreizungen sprühen Sie einen feinen Nebel Avène Thermalwasser auf.
    • Trocknen Sie den Po Ihres Babys mit einem sauberen, weichen Tuch oder Papiertüchern ab, ohne zu reiben.
    • Danach können Sie eine Windelcreme auftragen, die einen Film bildet, um die Haut von "Angreifern" zu schützen.
    • Bei Hautreizungen lassen Sie den Po Ihres Babys so viel wie möglich an der Luft.
    • Falls die Hautreizungen fortbestehen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Babys

Empfindliche Babyhaut

Babyhaut hat eine doppelte Funktion:




-Zunächst eine beziehungsorientierte Funktion, da sich das Baby von seiner Geburt an durch Hautkontakt mit seiner Umgebung vertraut macht. Bevor es seine Welt sehen kann, fühlt es sie mit seiner Haut.
-Darüber hinaus hat sie eine schützende Funktion, da die Haut verhindert, dass übermässig viel Wasser, Eiweiss, Mineralien und Wärme verloren geht und Mikroben und Bakterien eindringen….







Es ist leicht nachvollziehbar, dass die Haut “stark und widerstandsfähig” sein muss, um ihre Barrierefunktion einwandfrei zu erfüllen, also gesund zu bleiben.

Tatsache ist jedoch, dass sie bei der Geburt besonders weich, samtig und fein und daher empfindlich, zart und verletzlich ist.
Selbst wenn sie intakt ist, ist die Hautbarriere keinesfalls eine absolute Barriere. Infolgedessen muss man sehr vorsichtig zu Babyhaut sein, sie erfordert Ihre ganze Aufmerksamkeit und einen sehr sanften Umgang.
Ihre natürliche Empfindlichkeit kann zu kleinen und grossen Problemen führen.




Kleine und grosse Probleme

Es gibt viele Feinde, die man kennen sollte:
-Reinigungen mit Tensiden, um Unreinheiten zu beseitigen, können die Haut irritieren (Farbstoffe, Konservierungstoffe etc.)
-Urin und Fäkalien, die lange mit der Haut in Kontakt bleiben
-Die Sonne kann die Babyhaut verbrennen oder ihr Feuchtigkeit entziehen. Sie müssen stets vorsichtig sein.
-Ein Trauma (sogar ein scheinbar leichtes Trauma wie die Entfernung eines Pflasters), ein Kratzer, eine Verbrennung, auch nur oberflächlich, kann zu einer kleinen Verletzung führen, aus der schnell eine Infektion entstehen kann….

 


 


Hochverträgliche Produkte

Reinigung, Bäder und Windelwechsel sind besondere Momente der Verbindung mit dem Baby;
Wenn Sie die Hautreinigung mit dem emotionalen Leben Ihres Babys verbinden, können sie besondere Momente der Sanftheit, Liebe und Vertrautheit schaffen.
Es ist unerlässlich, die sichersten Produkte für Ihr Baby zu wählen:
-Formuliert mit einer minimalen Anzahl an Inhaltsstoffen, die für ihre besondere Sanftheit und absolute Verträglichkeit ausgewählt wurden,
-Frei von Duftstoffen, Farbstoffen, Alkohol und Parabenen,
-Getestet unter pädiatrischer und dermatologischer Kontrolle,
-Geeignet selbst für die empfindlichste Haut,
-Hochverträglich.

Per E-Mail senden
  • Persönlich abgestimmte Beratung
  • Spezialangebote & Wettbewerbe
  • Mitteilungen zu ihren Lieblingsprodukten

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Login required

You must log into your Avène account to save this information.


Login or create an account