Menü

ALLES, WAS SIE ÜBER
DIE SONNE WISSEN MÜSSEN

DIE SONNE BESSER VERSTEHEN, UM SIE BESSER ZU GENIESSEN.

Die Sonne ist der Stern, von dem wir leben. Sie spendet uns Licht, Wärme, Energie. Sonne verbinden wir mit Lebensfreude, Urlaub und Genuss.
Aber sie kann auch gefährlich und schädlich für Ihren Körper sein.

25 JAHRE EXPERTISE

Seit mehr als 25 Jahren bemüht sich Eau Thermale Avène, die Sonne besser zu verstehen, un Ihnen optimalen Schutz anzubieten.

Ein strahlender Stern

Die Ozonschicht…

Man hat schon oft davon gehört, ohne genau zu wissen, welche Rolle sie spielt. Dabei ist sie wesentlich: die Ozonschicht schützt uns, indem sie einen grossen Teil der Sonnenstrahlen blockiert, besonders die gefährlichsten: kosmische Strahlung, Gamma-Strahlung, X- und UVC-Strahlung.

Nachdem sie durch die Ozonschicht gefiltert wurden, erreichen folgende Strahlen die Erdoberfläche:

UVB
- Das sind die energiereichsten und dadurch auch die gefährlichsten Strahlen, die die Erdoberfläche erreichen.
- Sie dringen in die Epidermis (obere Hautschicht) ein, werden aber durch Fensterglas abgefiltert.
- Sie können Sonnenbrände und frühzeitige Hautalterung verursachen, und sind an der Entstehung von Hautkrebs beteiligt.

UVA
- Diese Strahlen sind schwächer als UVB-Strahlen, allerdings dringen sie tiefer in die Hautschichten ein und können Glas durchdringen.
- UVA-Strahlen können zu Sonnenallergie führen und sind auch an der Hautalterung und an der Entstehung von Hautkrebs beteiligt.

Sichtbares Sonnenlicht
- Diese Strahlen sind für das menschliche Auge sichtbar.
- Zu diesem kleinen Bereich des Spektrums gehören alle Farben des Regenbogens.

Infrarot-Strahlung
- Sie löst bei Hautkontakt das Wärmeempfinden aus.

Mikro- und Radiowellen

Pol Äquator
°
0 Meter 8807 Meter
Meter
stark bewölkt wolkenlos
stark bewölkt bewölkt leicht bewölkt wolkenlos
Oberfläche Rückstrahlung
  • Gras 3%
  • Wasser 5 à 20%
  • Sand 15%
  • Schnee 70%
  • Eis 90%
00:00 24:00
:00

Ein strahlender Stern

Wissen Sie, welchen Lichtstrahlen Ihre Haut täglich ausgesetzt ist ?

DIE WOHLTATEN DER SONNE

Ein wichtiger Verbündeter für Ihr Wohlbefinden…

DIE WOHLTATEN DER SONNE

Hmmm... SONNENBAD

Sich eine Pause gönnen, die Wärme der Sonne auf der Haut spüren. Ein herrliches Gefühl, das wir der Sonne zu verdanken haben.

Ein herrliches Gefühl, das wir der Sonne zu verdanken haben.

DIE WOHLTATEN DER SONNE

Sich bräunen

Gold gebräunte Haut führt immer zu zahlreichen Komplimenten: "Wow, schaust du frisch aus!"…

Die braune Farbe entsteht durch die Melanogenese: so wird die Neubildung von Melanin (Pigmenten) bezeichnet. Sie erfolgt im Wesentlichen als eine Reaktion auf eine Bestrahlung mit UVB und ist der natürliche Abwehrmechanismus der Haut gegen UV-Strahlen.

Die Bräune erscheint zwei Tage nach dem Aufenthalt an der Sonne und erreicht ihr Maximum innerhalb von 3 Wochen.

DIE WOHLTATEN DER SONNE

Stärker werden

Sonne stärkt die Knochen.

Die UVB-Strahlung kurbelt die Vitamin D Bildung an, welche eine wichtige Rolle für die Knochengesundheit spielt.

Eine wöchentlich 2- bis 3-malige Exposition der unbedeckten Hautbereiche während 10 bis 15 Minuten deckt den Vitamin D-Bedarf ausreichend ab.

DIE WOHLTATEN DER SONNE

Mehr Energie und Lebensfreude erlangen

Sonne hilft auch gegen saisonale Stimmungstiefs.
Sonnenlicht hat eine positive Wirkung auf unsere Laune und Psyche.

Durch die Sonne wird die Melatoninausschüttung gebremst: dieses "Schlafhormon" fördert die Müdigkeit und genau die vertreibt die Sonne.

RISIKEN

Verbrennungen, Pigmentstörungen, Hautkrebs… Diese unterschiedlichen Hauterscheinungen sind alle auf eine übertriebene, fahrlässige Sonnenbestrahlung zurückzuführen.

RISIKEN

Aua...! Hitzschlag

« Die Sonne sticht! »
Zu viel Zeit in der Sonne verbracht, Ihr Körper ist überhitzt!

Beim Sonnenstich (auch Insolation) steigt die Körpertemperatur aufgrund der Umgebungstemperatur an - manchmal über 40 Grad.

Dafür verantwortlich sind die Infrarot-Strahlen.
Symptome:
- Rötungen,
- Übermässiges Schwitzen,
- Kopfweh,
- Körperschmerzen,
- Schwindel,
- Übelkeit, Erbrechen,
- ...

RISIKEN

Aua...! Sonnenbrand

Ein Augenblick Unaufmerksamkeit reicht und schon bekommt man einen Sonnenbrand...

Der Sonnenbrand - auch aktinisches Erythem genannt - ist eine Schädigung bzw. Zerstörung der Epidermiszellen.
Es wird zu 80% durch UVB- und zu 20% durch UVA-Strahlen verursacht.

Generell verläuft ein durch UVB-Strahlen verursachtes Erythem (Rötung) in zwei Etappen, mit einer sofortigen, vorübergehenden Phase, die nach wenigen Sekunden beginnt und nur einige Minuten dauert, und einer längeren Phase, die innerhalb von 3 bis 5 Stunden einsetzt, nach 12 bis 24 Stunden ihren Höhepunkt erreicht und ca. 72 Stunden anhält.

RISIKEN

Aua...! Nesselsucht

« Es juckt! »
Lichturtikaria,
oder Nesselsucht) wird durch UV-Strahlen hervorgerufen

Die juckenden Quaddeln bilden sich unmittelbar beim oder kurz nach dem Sonnenbad . Betroffene sollten zuallererst aus der Sonne gehen. In den meisten Fällen klingen die Quaddeln nach ein paar Stunden von allein wieder ab.

RISIKEN

Aua...! Sonnenallergie

Sind Sie eine Frau zwischen 15 und 35?
Vorsicht vor der Sonne.
Sie mag Sie ... eventuell ein bisschen zu viel!
Sonnenallergie tritt bei den ersten Expositionen auf.

Wie erkennt man eine Sonnenallergie?
- kleine, rote Pickelchen, die jucken und brennen.
- Dekolleté, Schulter, Arme, Handrücken, Beine und Füsse sind typische Körperregionen für eine Sonnenallergie.

RISIKEN

Aua...! Schlechte Kombinationen

Gewisse Substanzen (Parfums, Medikamente, Hormone etc.) erhöhen die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne. Bei einer Exposition führt dies zu einer Hautreaktion.

Einige photosensibilisierende Substanzen (Parfüms, Medikamente, Hormonbehandlungen ...) erhöhen die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne. Wir sprechen über Photosensibilisierung..

Dazu zählen:
- Phototoxische Reaktionen: Photoallergische Reaktionen sind seltener und werden durch bestimmte Stoffe (z. B. Konservierungsmittel, Duftstoffe oder chemische Lichtschutzfilter, aber auch Medikamente) zusammen mit Sonnenlicht ausgelöst. Es handelt sich um einen immunologischen Prozess. Nicht jeder, sondern nur Menschen mit einer bestimmten allergischen Bereitschaft reagieren so.

RISIKEN

Aua...! Schwangerschaftsmaske

Auch Melasma, genannt, sie betrifft hauptsächlich schwangere Frauen.

Wie erkennt man es?
Es entstehen braunfarbige Pigmentflecken (Hyperpigmentierung) im Gesicht, im Nacken und im Dekolleté.

RISIKEN

Aua...! Faltige Haut

Niemand möchte älter wirken. Leider ist es auch eine Nebenwirkung der Sonnenbestrahlung…

Lichtalterung, ("Photo-Aging") entsteht an den ungeschützten, den Strahlen ausgesetzten Hautstellen.

Der Hautalterungsprozess erfolgt auf 2 Ebenen:
- in der Epidermis: durch die UVB-Strahlung entstehen kleine braunfarbige s. g. Altersflecken.
- in der Lederhaut: durch die UVA-Strahlung bilden sich tiefe Falten.

MUTTERMALE

Es sind nicht immer nur die auffälligen - seien Sie auf der Hut.

MUTTERMALE

Selbstuntersuchung

Die Selbstuntersuchung Ihrer Haut können Sie 1x im Monat mit einem Spiegel oder mit Hilfe eines Familienmitglieds vornehmen.

Trotzdem sollten Sie auch regelmässig
(mindestens 1x pro Jahr) einen Dermatologen aufsuchen.

Selbstuntersuchung in 5 Schritten ?
1. Untersuchen Sie Ihren Oberkörper mit einem Spiegel bei erhobenen Armen von vorne, von hinten sowie seitlich
2. Die Vorderarme, die Innen- und Aussenseiten der Arme, die Handflächen.
3. Die Hinterseite Ihrer Beine, die Zehenzwischenräume, die Fusssohlen, den Genitalbereich.
4. Den Nacken, die Kopfhaut scheitelweise mit Hilfe eines Handspiegels.
5. Den unteren Rücken und das Gesäss.

MUTTERMALE

Bei Zweifel kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Muttermale... können gefährlich werden
Jeder Veränderung eines Muttermals muss Beachtung geschenkt werden, denn sie kann der Entstehung eines Hautkrebses vorangehen.

Wenden Sie die ABCDE-Regel an, wenn Sie Ihre Selbstuntersuchung durchführen.

Wenn Sie eins oder mehrere dieser Merkmale feststellen :
- Asymmetrie...
- Begrenzung unregelmässig...
- Colour (Farbe) ungleichmässig...
- Durchmesser grösser als 6 mm...
- Entwicklung fortschreitend...

Konsultieren Sie Ihren Dermatologen, eine frühzeitige Diagnose ist für die Heilung unverzichtbar.

- Asymmetrie...
Ein normales Muttermal sollte eher rund und symmetrisch sein.
- Begrenzung...
Die Konturen sollten regelmässig sein.
- Colour (Farbe)...
Die Farbe des Muttermals sollte gleichmässig sein (hell- oder dunkelbraun).
- Durchmesser…...
Durchmesser sollte kleiner als 6 mm sein.
- Entwicklung...
Grundsätzlich sollte sich ein Muttermal im Laufe der Zeit nicht ändern. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine sichtbare Änderung feststellen!

HAUTKREBS

Ihre Haut zu schützen ist unsere Priorität. Sie über Risiken zu informieren ebenfalls. Deswegen arbeitet Eau Thermale Avène mit der Stiftung European Skin Cancer Foundation zusammen und trägt dazu bei, Bewusstsein und Wissen zum Thema Hautkrebs und Hautkrebs-Vorbeugung zu verbreiten.

HAUTKREBS

Die häuftigste Form

DAS BASALZELLKARZINOM

Dies ist die häufigste (75 %),
aber auch die am wenigsten aggressive Form von Hautkrebs.

Sie bildet sich örtlich begrenzt aus den Zellen der Epidermis und ist hauptsächlich an den der Sonne ausgesetzten Körperteilen (Gesicht, Hals, Hände usw.) zu finden.

Es tritt zu 95% nach dem 40. Lebensjahr auf. Bei frühzeiter Diagnose und adäquater Behandlung bestehen sehr gute Heilungschancen.

HAUTKREBS

Spezifischere Formen

DAS PLATTENEPITHELKARZINOM (ODER SPINALZELLKARZINOM)

15 % der Hautkrebsfälle gehören zu dieser Kategorie.

Dieser Krebs bildet sich ebenfalls aus den Zellen der Epidermis und betrifft hauptsächlich Patienten über 60. Eine frühzeitige Diagnose ist wichtig, weil diese Form in 2-10% der Fälle Metastasen bildet.

Mit einer adäquater Behandlung bestehen in gute Heilungschancen.

HAUTKREBS

Die gefährlichste Form

DAS MALIGNE MELANOM

Dies ist die gefährlichste Form des Hautkrebses und stellt 10 % der Hautkrebsfälle dar.

Es handelt sich um einen Tumor, der sich aus den Melanozyten bildet. Es tritt entweder auf gesunder Haut auf oder durch die Degeneration eines Muttermals. Er muss so früh wie möglich erkannt werden, damit eine Bildung von Metastasen verhindert werden kann.

Unsere Sonnenschutzprodukte: eine lange Geschichte

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Ideen, um Ihnen den besten UVB-UVA Schutz anzubieten. Unsere Sonnenschutz-Produktpalette ist das Ergebnis aus 25 Jahren Forschung und Know-How.

Unsere Sonnenschutzprodukte: eine lange Geschichte

25 Jahre Innovation

1991 : Einführung der ersten Eau Thermale Avène Sonnenchutzprodukte.

1993 : Patentierte Innovation: Sonnenschutz mit Héliosides®.

1995 : Lancierung des allerersten 100% mineralischen Sonnenschutz für überempfindliche Haut.

2000 : Lancierung der ersten getönten Kompaktsonnencremen.

2003 : Unsere Sonnenschutzprodukte werden mit einem neuen antioxidativen Aktivstoff angereichert, zum dauerhaften Schutz der Zellen vor freien Radikalen.

2004 : Einführung des ersten Sonnensprays mit sehr hohem Schutzfaktor.

2009 : Verpackungsinnovation: erste Tube mit praktischer Pumpe, für mehr Hygiene und eine präzise Dosierung.

2011 : Lancierung von Réflexe solaire im Taschenformat, optimal für unterwegs.

2013 : Beginn der exklusiven und langfristigen Partnerschaft mit der European Skin Cancer Foundation.

2016 : Lancierung von Skin Protect Ocean Respect.

Unsere Sonnenschutzprodukte: eine lange Geschichte

Die orange Linie

SPEZIELL FÜR EMPFINDLICHE HAUT.

Exklusive Aktivstoff-Kombination Sunsitive®protection:
- Un système filtrant composé d'un minimum de filtres pour une très large protection UVB-UVA et une tolérance cutanée optimale.
- Pro-Tocopherol (Vorstufe von Vitamin E), ein starkes Antioxidans für physiologischen Zellschutz gegen freie Radikale
- Avène Thermalwasser, hautberuhigend und reizlindernd.

Für wen?
Kinder und Erwachsene,
von trockenen bis öligen Hauttypen,
mit oder ohne Duft,
vous trouverez forcément le soin solaire qui vous convient !
die orange Linie deckt alle Bedürfnisse der empfindlichen Haut ab.

Mehr erfahren

Unsere Sonnenschutzprodukte: eine lange Geschichte

Die mineralische Linie

SPEZIELL FÜR ÜBEREMPFINDLICHE HAUT,
DIE KEINE CHEMISCHEN FILTER
UND DUFTSTOFFE VERTRÄGT.

Eigenschaften
Unsere mineralischen Sonnenprodukte enthalten weder chemische Filter noch Duftstoffe. Diese Linie ist speziell für die überempfindliche Haut von Allergikern, Kleinkindern und Neurodermitikern geeignet und bietet einen langanhaltenden Schutz mit hervorragender Verträglichkeit.

Mehr erfahren

Unsere Sonnenschutzprodukte: eine lange Geschichte

Produkte
(ohne Sonnenschutz)

Zwei Pflegeprodukte, die Sie vor und nach dem Sonnenbad begleiten.

REPAIR LOTION NACH DER SONNE

Für wen?
Die ganze Familie, Kinder und Erwachsene.
Beruhigt und restrukturiert angegriffene Haut nach der Sonne. Sehr feuchtigkeitsspendend und kühlend, für Gesicht und Körper.

Mehr erfahren

FEUCHTIGKEITSSPENDENDER SELBSTBRÄUNER

Für wen?
Alle empfindlichen Hauttypen.
Die zartschmelzende, feuchtigkeitsspendende Gel-Lotion lässt sich sehr leicht verteilen, zieht schnell ein und duftet angenehm. Sie sorgt für eine natürliche Bräune für Gesicht und Körper.

Mehr erfahren

Achtung: Der Selbstbräuner enthält keinen Sonnenschutz!

Skin Protect Ocean Respect

Jetzt für die Zukunft handeln

Eine öko-verantwortliche Vorgehensweise mit langfristigem Engagement. Sonnenschutzprodukte sind sowohl eine Angelegenheit der öffentlichen Gesundheit, als auch ein Umwelt-Thema.

Deswegen haben wir uns dazu verpflichtet, diese doppelte Herausforderung anzunehmen: einen optimalen UVB-UVA-Schutz anzubieten und gleichzeitig die Auswirkung auf die Umwelt zu minimieren.

Skin Protect Ocean Respect

« DAS, WAS UNTER DER OZEANOBERFLÄCHE PASSIERT, IST UNS GENAUSO WICHTIG WIE DAS, WAS AN IHRER HAUTOBERFLÄCHE PASSIERT... »

Skin Protect Ocean Respect

Eine verantwortungsvolle
Marke

Vom Rohstoff über die Formulierung und die Verpackung bis hin zum Endprodukt: unsere Sonnenschutzprodukte erfüllen die allerhöchsten Standards an Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit.

Was bedeutet das konkret?
- Streng ausgewählte Aktivstoffe aufgrund ihrer Sicherheit und Wirksamkeit
- Dermatologisch getestet in Bezug auf Wirksamheit und Verträglichkeit.
- Gruppierung der Transporte zur Reduzierung der Umweltverschmutzung.
- Überwachung der Produkte auch nach der Einführung durch unsere Kosmetovigilanz-Abteilung.

All diese Massnahmen tragen dazu bei, die Menschheit und unsere Umwelt zu schützen.

Skin Protect Ocean Respect

Seit 2013 führt Eau Thermale Avène eine exklusive und langfristige Partnerschaft mit der European Skin Cancer Foundation (= europäische Stiftung gegebn Hautkrebs). Die Marke unterstützt die Stiftung im Kampf gegen Hautkrebs.

Folgende Projekte werden dadurch europaweit gefördert:
- The Sun Pass Project: pädagogische Projekte in Schulen und Kindergärten.
- The Class Project: Schulung von Ärzten und Dermatologen zur Erkennung, Diagnose und Behandlung von Melanomen.

Wir produzieren auch entsprechende Unterlagen, wie z. B. :
- Broschüren und Poster über Sonnenschäden und den richtigen Umgang mit Sonnenschutz.
- Ferienmalbüche, in welchen Kinder durch verschiedene Spiele auch mehr über die Sonne und ihre Gefahren erfahren

Entdecken Sie mehr über die Stiftung ESCF

Skin Protect Ocean Respect

Pur projet

Zusätzlich sind wir Partner des Projektes "Pur Projet", ein sozial- und umweltbewusstes Programm in Indonesien. Im Rahmen dieses Projektes
werden Korallen neu gepflanzt und künstliche Korallenriffe gebaut. So beteiligen wir uns aktiv am Schutz des Unterwasser-Ökosystems
indem wir mit Personen, die dort leben, arbeiten.

Erfahren Sie mehr über PUR PROJET

UV Index

Eine Skala zur Einschätzung des Risikos vor UV-Strahlung

Der UV-Index misst die Stärke der UV-Strahlung, wenn sie die Erdoberfläche erreicht.

Je stärker der UV-Index, desto höher das Risiko für schädliche Auswirkungen auf die Haut und Augen.

Der Index variiert je nach :

- Position der Sonne: je höher die Sonne steht, desto stärker ist die Strahlung. Die höchste Intensität wird zwischen 11:00 und 16:00 erreicht, wenn die Sonne im Höchststand ist; das wird auch "die Mittagssonne" genannt.
- die geografische Höhe : je höher man sich befindet, desto stärker die UV-Strahlung.
- der Breitengrad : je näher am Äquator, desto stärker die UV-Strahlung.
- die Wolkendecke: je dünner die Wolkenschichten, desto stärker wird die Strahlung.
- die Rückstrahlung: lje nach Oberfläche werden die UV-Strahlungen unterschiedlich stark reflektiert, dadurch wird ihre Gefährlichkeit noch verstärkt.
Gras: 3 % der einfallenden UV-Strahlung wird reflektiert.
Wasser: 5 % bis 20 %.
Sand: 15 %.
Schnee: 70 %.
Eis: 90 %.

UV Index ?

Lokalisierung fehlgeschlagen

Logo Spor

Ein doppeltes Engagement

Optimalen UVB-UVA-Schutz anbieten und gleichtzeitig die Auswirkung auf die Umwelt minimieren.

ALLES, WAS SIE ÜBER DIE SONNE
UND IHRE HAUT WISSEN MÜSSEN

WIE SIE SICH BESSER SCHÜTZEN

Manche sehnen sich nach ihr, manche vermeiden sie um jeden Preis… Jedenfalls lässt die Sonne eine(n) nicht kalt. Sie hat eine direkte Auswirkung auf Sie und Ihre Haut. Oft glaubt man, dass Erwachsene weniger empfindlich auf die.
Sonnenstrahlen reagieren, das ist aber ein Irrglaube: Sonnenschäden kennen keine Altersgrenze.

Per E-Mail senden

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Login required

You must log into your Avène account to save this information.


Login or create an account